So bleibst du auch im Urlaub schlank

den urlaub geniessen und in shape bleiben

Der Strand ruft und du hast dich schon wochenlang für deine Bikinifigur gearbeitet? Du hast vor dem Urlaub alles gegeben, sehr auf deine Ernährung geachtet und viel Sport gemacht? Aber nicht, um mit zwei Kilo mehr auf den Hüften zurückzukehren! Denn im Urlaub sind die Verlockungen groß: ein Eis hier, ein Aperol Spritz dort, Häppchen überall – man ist ja schließlich im Urlaub und will sich was gönnen.... Wieder zuhause angekommen zeigt die Waage eine böse Überraschung an – mehr Kilos als vor den Ferien! Das muss nicht sein! Ich verrate dir wie du im Urlaub genießen kannst, ohne zuzunehmen!

 

Warum nimmt man im Urlaub so schnell zu?

Eigentlich ganz einfach: Du willst abschalten, entspannen und Spaß haben. Deshalb gibst du deine üblichen Gewohnheiten auf – sowohl in punkto Ernährung als auch in Sachen Sport. Vielleicht hast du auch All-inclusive gebucht und willst alles mitnehmen – ist ja schließlich im Preis enthalten. Oder das Buffet ist generell zu lecker, da kannst du einfach nicht widerstehen. Abends lockt dann zum Sonnenuntergang der Aperitif, zum Essen leckerer Wein und dann noch der ein oder andere Drink an der Bar. Sprich: Dein Alkoholkonsum ist sicherlich höher als im Alltag.


Wie schaffe ich es, in den Ferien schlank zu bleiben?

1. Die richtige Unterkunft

Den größten Einfluss auf deine Figur hat die Verpflegung im Urlaub: Wer selber kocht, hat die Kontrolle über die Kalorien! Dank der frischen regionalen Zutaten auf den Märkten und im Supermarkt macht kochen in den Ferien mehr Spaß und bringt Abwechslung. Und die muss ja nicht kalorienreich sein!

All-Inclusive ist der Feind von jedem Beachbody. Denn hier wird den ganzen Tag über eine riesige Auswahl an Essen angeboten und die Verlockung zuzuschlagen ist groß! Experten schätzen, dass All-Inclusive-Urlauber pro Woche zwei Kilo zunehmen. Mein Tipp: Iss nur, wenn du hungrig bist!. Starte mit einem großen Salat und wähle magere Speisen, bei Desserts leichte Fruchtsorbets etc. 

Gesund snacken

Klar schmecken Pizza oder Spaghetti Vongole mittags in der Beach-Bar lecker, aber das musst du ja nicht jeden Tag genießen. Kauf dir doch am örtlichen Gemüsestand ab und zu  frisches Obst und mach ein kleines Picknick am Strand oder Pool. Oder du packst dir ein paar Kleinigkeiten vom Frühstück ein – eine frische Banane oder ein Joghurt sind gesund und belasten bei hohen Temperaturen deinen Magen nicht so sehr.

2. Action please!

Einfach nur in der Sonne rumliegen? Kann auf Dauer auch ganz schon langweilig sein – und am Ende hast du nicht viel erlebt. Also: Misch dich doch unter die Beachvolleyballer – da sind sicher viele nette Leute dabei. Und so knüpfst du gleich Kontakte für abends. Oder geh mal eine Runde surfen, vielleicht wolltest du auch immer mal beim Kite-Surfen abheben? Oder du probierst es mit Tauchen? Schwimmen ist natürlich auch eine ganz klassische und immer noch wunderschöne Alternative. Auf alle Fälle solltest du auch im Urlaub immer in Bewegung bleiben – das ist gut für den Stoffwechsel und deine Figur. 

3. Not too much ...

Klar schmeckt der ein oder andere Drink beim Sonnenuntergang wunderbar. Aber du weißt sicher, dass Alkohol ziemlich viele Kalorien hat. Vor allem Cocktails enthalten relativ viel Zucker: ein Caipi hat z.B. 220 kcal, ein Piña Colada ca. 340 kcal und ein Glas Rotwein ca. 195 kcal. Alkohol macht außerdem hungrig. Damit du also nicht hemmungslos über das Buffett herfällst, teile dir deine Getränke einfach ein bisschen ein und trinke zwischendurch viel Wasser. Dein Glas Wein oder ein Bierchen mit Freunden oder Family sollst du natürlich genießen – aber zu viel ist nicht gut für deinen Körper.

 

 

Achte einfach auf deine Ernährung und dein Bewegungskonto – dann geht auch in der schönsten Zeit des Jahres nichts schief. Und deine Bikini-Figur kommt auch in heimischen Gefilden voll zur Geltung!

Noch ein tipp zur Sonnencreme:

Unabhängig davon ist es wichtig deinen Körper vor Sonne zu schützen, um gesund zu bleiben! Mein Tipp: Die ALOE SUNSCREEN mit natürlichem Zinkoxid. Mit Lichtschutzfaktor 30 bist du sicher vor UVA- und UVB-Strahlen geschützt. Viel Aloe Vera und Vitamin E verwöhnen und pflegen deine Haut gleichzeitig. Die ALOE SUNSCREEN ist außerdem bis zu 80 Minuten wasserfest – also auch für Wasserratten bestens geeignet. Für deine empfindlichen Lippen empfehle ich dir FOREVER SUN LIPS™ mit LSF 30: Feuchtigkeitsspendendes Jojobaöl und Aloe Vera verwöhnen die kleinen Sensibelchen am Strand, ein Hauch von Minze kühlt. Wenn du aktiv warst, hast du dir die Musestunden beim Sonnenaalen auf der Liege auch so richtig verdient!