Detox mit Gewürzen

Unterstützt die körper Reinigung

Du kannst deinen Körper mit Gewürzen reinigen! Mit ein bisschen mehr Pfiff auf dem Teller bringst du nicht nur deine Geschmackszellen auf Trab, sondern setzt die richtigen Impulse für eine innere Reinigung deines Körpers. Nutze die Kraft von Pfeffer, Paprika & Co.

Gewürze – die Wunderwaffe der Gesundheitsbewussten

Gewürze sorgen in erster Linie für den richtigen Geschmack bei deinen Speisen. Aber sie können ebenfalls deinen Stoffwechsel dabei unterstützen, deinen Körper von abgelagerten Schadstoffen zu befreien. Im Ayurveda sind Gewürze zum Beispiel ein sehr wichtiger Bestandteil. Fast-Food, wenig Bewegung, Alkohol und Zigaretten: Die Liste an Dingen, die deinem Körper nicht gut tun, ist lang. Den Körper regelmäßig von innen heraus zu reinigen hilft dir, dich nachhaltig wohler zu fühlen. Gewürze können verdauungsfördernd wirken und den Körper dabei unterstützen Giftstoffe über die Leber und andere Organe herauszuleiten. Manche Gewürze helfen sogar bei der Zellregeneration und bieten Schutz vor oxidativem Stress!

Die gesündesten Gewürze in deiner Küche

Ich habe die drei besten Gewürze zusammengetragen, zu denen du ruhig öfter greifen solltest, wenn du Unterstützung für deine innere Reinigung benötigst.

 

Koriander

Koriander ist ein beliebtes Gewürz in Suppen, Wok-Gerichten und Salaten. Der leicht zitronig-pfeffrige Duft und säuerlich-scharfe Geschmack lassen die Wirkung des Korianders schon erahnen. Koriander wirkt vor allem verdauungsfördernd und schützt die Leber vor Schwermetallen wie Blei, Quecksilber und Aluminium. Gleichzeitig unterstützt Koriander die Leber dabei andere Giftstoffe abzubauen. Mein Tipp: Wie wäre es mit einer Koriander-Butter zum nächsten Grillfest? Frischer Koriander, fein gehackt und mit Butter und einer Prise Salz zerdrücken. Mmmhhhhh!

Zimt

Der Küchen-Allrounder verfeinert süße und herzhafte Speisen gleichermaßen und hat auch noch Vorteile für deine Gesundheit! Zimt wirkt blutdrucksenkend und unterstützt deinen Körper dabei neues Blut und Zellen zu bilden. Zusätzlich kurbelt das wärmende Gewürz auch noch den Stoffwechsel an! Übrigens: Um die wohltuende Wirkung von Zimt nicht zu hemmen, nimm diesen nicht zusammen mit Zucker ein.

Cayennepfeffer

Cayennepfeffer wirkt entzündungshemmend und reduziert die Entstehung von schädlichen Blutgerinnseln. Zudem kurbelt Cayennepfeffer den Stoffwechsel an!

 

Kurkuma

Das Gewürz Kurkuma wirkt nicht nur antibakteriell, sondern antioxidativ. Das heisst, dass eine Prise Kurkuma auf deinem Speiseplan schon helfen kann, um freien Radikalen keine Chance zu geben und deine Zellen optimal zu schützen. Damit wirkt Kurkuma auch langfristig positiv auf deine Herzgesundheit. Vom Körper optimal aufgenommen werden kann Kurkuma nur in Kombination mit etwas Öl oder Fett. Ich empfehle ein hochwertiges Nuss- oder Kokosöl. Zudem das FOREVER MOVE™ mit gleich zwei patentierten Zutaten: NEM®, natürliche Eierschalenmembran und BioCurc®, ein wasserlöslicher Kurkumakomplex.